OPUS CAM - Das System für CAM Professionals

Der Arbeitsablauf in OPUS CAM (Workflow)
Der Arbeitsablauf in OPUS CAM (Workflow)

Nichts geht verloren

OPUS CAM ist ein geschlossenes System und arbeitet mit Datenbanken. Jeder Mausklick und jede Aktion werden sofort in die Datenbank geschrieben, so dass Ihre Arbeit nicht verloren gehen kann, selbst wenn Sie OPUS CAM versehentlich beenden.

Das OPUS CAM ein geschlossenes System ist heißt, dass alle Daten in der Datenbank gespeichert werden - ein "wildes" Abspeichern "irgendwohin", wie bei Windows, ist somit nicht möglich.

Sollen Daten außerhalb von OPUS CAM gespeichert werden, dann ist eine willentliche Aktion notwendig.

Erst nach dem Anlegen eines Datensatzes erfolgt der Import von CAD Daten und die Erstellung von Bearbeitungen.

OPUS CAM im Unternehmensnetzwerk

OPUS CAM ist für den Einsatz in Unternehmensnetzwerken optimiert. Die zu übertragenden Daten können für eine optimale Netzwerkauslastung ( Traffic ) auf dem Server und lokal ( auf dem Arbeitspaltzrechner )platziert werden.

Wichtige Daten, wie z.B. Teileprogramme ( NC-Programme ), Postprozessoren usw. werden auf dem Server abgelegt und werden damit bei jeder Datensicherung des Servers gesichert. Daten die einen hohen Netzwerkverkehr erzeugen, werden lokal abgelegt.

Updates werden immer korrekt ausgeführt, da die Speicherorte ( lokal oder auf dem Server ) der einzelnen Daten in einer Parameterdatei abgelegt sind. Das funktioniert natürlich auch bei automatischen Updates.

Der OPUS CAM Editor

"Edi" - Der Editor von OPUS CAM
"Edi" - Der Editor von OPUS CAM

Die Piktogrammleisten

Piktogrammleiste

Die Piktogrammleiste bietet Ihnen die Möglichkeit, häufig verwendete Funktionen mit Klick auf das Piktogramm aufzurufen. Der Inhalt der Piktogrammleiste und die Reihenfolge der Piktogramme können jederzeit geändert werden. Als Hinweis auf die Funktion können eigene "Beschreibungen" als Tooltip hinterlegt werden.

Tipp: Selten verwendete Arbeitsabläufe können in einer eigenen Piktogrammleiste in der richtigen Reihenfolge hinterlegt und bei Bedarf aufgerufen werden.

OPUS CAM Datenbankabfrage
OPUS CAM Datenbankabfrage

OPUS Teilefamilien

Mit der OPUS CAM Teilefamilien Datenbank haben Sie die Möglichkeit, immer wiederkehrende Operationen oder Operationsfolgen als Referenzbearbeitungen abzuspeichern und auf andere Werkstücke zu übertragen. Mit der Referenzbearbeitung wird auch ein Screenshot abgespeichert um die Art der Bearbeitung zu optisch darzustellen.

Sie können die gespeicherten "Bearbeitungsvorlagen" nach Technologie, Maschine oder nach eigenen Kriterien strukturieren.

Bei der Übernahme einer Bearbeitungsvorlage auf ein Werkstück können Sie die Bearbeitung an die Geometrie anpassen und/oder die technologischen Daten bearbeiten.

OPUS CAM - Automatische Updates
OPUS CAM - Automatische Updates

Versionsverwaltung

Mit der OPUS CAM Versionsverwaltung können Sie unterschiedliche Stände während der Erstellung Ihrer Bearbeitungen abspeichern. Diese Funktion gibt Ihnen die Möglichkeit, vor gravierenden Änderungen an Ihrem Teileprogramm, den vorherigen Zustand zu speichern um ihn bei Bedarf wieder herstellen zu können.

Sie können jede Version mit einem individuellen Kommentar versehen. Vorhandene Versionen können gegeneinander ausgetauscht werden und/oder auf Änderungen untersucht werden.

Viele weitere Details finden Sie auf unserer ausführlichen Website unter

link.gif https://detail.wuppercam.de/opus-cam.html

z.B. über OPUS CAM im Unternehmensnetzwerk, automatische Update, die Teilefamilien Datenbank, Piktogrammleisten, Sprachanpassung usw.

Ihr Kontakt zu uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir stehen Ihnen gerne für ein erstes unverbindliches Gespräch oder eine Präsentation zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie !